NÖ-IMKERVERBAND

A-1010 Wien, Georg Coch-Platz 3/9a, Tel.: 01 / 512 34 44
Fax: 01 / 512 77 08, E-Mail: noe.imkerverband@aon.at, ZVR: 273623635

Der Präsident informiert!

Brief an Bundesminister Stöger vom Österreichischen Imkerbund bezüglich Varroasituation!

***** DER PRÄSIDENT INFORMIERT *****

Als Antwort auf mein Schreiben an den Bundesminister Stöger teilte uns sein Büro mit, dass der Bundesminister alles daran setzen wird, dass das Behandlungsmittel Ameisensäure in der nächsten Woche (Kalenderwoche 28) zugelassen wird!

4. Juli 2014

*****Der Präsident informiert*****

Bitte um Beachtung neuer Faulbrutfälle in folgenden Bezirken:

  • Amstetten
  • Neunkirchen
  • Waidhofen/Thaya
  • Zwettl
  • Gmünd

Bei Wanderung in o.a. Bezirken bitte immer bei den jeweiligen Gemeinden Erkundigungen einholen, ob Faulbrutfälle vorliegen!!

***** Der Präsident informiert! *****

An dieser Stelle darf ich Ihnen eine sehr positive Nachricht mitteilen:

Ein Mitglied des NÖIV, David Wackernell, konnte beim heurigen Internationalen Jungimkertreffen in Pszczela Wola in Polen, seinen Titel vom Vorjahr verteidigen und wiederum den Sieg als bester Jungimker Europas erringen!

Den 5.Platz in der Einzelwertung belegte Hubertus Mayerhofer - auch aus Niederösterreich. Österreichs gute Leistung rundete der Tiroler David Mayr mit Platz 9 ab. Ebenso ging der Sieg und somit Europameistertiel in der Nationenwertung wie bereits im Vorjahr an Österreich!

Im Namen des Vorstandes des Niederösterreichischen Imkerverbandes gratuliere ich unseren Jungimkern sehr, sehr herzlich und wünsche ihnen alles Gute und weiterhin viel Freude mit den Bienen! Weiters bedanke ich mich beim Team rund um den Koordinator WL IM Albert Schittenhelm für ihr Engagement und die umsichtige Arbeit für und mit unserem Nachwuchs!
Noch einmal: danke und weiter so!

***** Der Präsident informiert!! *****

Hier finden Sie den letzten, aktuellen Stand der Zulassung von Varroabekämpfungsmitteln. Da sich der Zulassungsstatus jederzeit ändern kann, informieren Sie sich bitte laufend, indem Sie auf unserer Homepage vorbeischauen!

Mit herzlichen Grüßen,
Präsident Johann Gruscher

***** Der Präsident informiert!*****

Die Kundmachung des Bundesministers für Finanzen über die Bewertung von Imkereien kann ab sofort per Download eingesehen werden.

Johann Gruscher, Präsident

2011-2014: 3 Jahre Präsidentschaft – ein Résumé

Was geschah alles zu Gunsten der Imker Niederösterreichs in den letzten 3 Jahren?

  • Abhaltung der Wanderlehrertagung in Neulengbach
  • Heckenaktion
  • 2 x Weidenaktion
  • Einstellung von Frau Flade in der Kanzlei
  • Pins
  • Fahnen
  • 1 Große Rollleinwand, 2 kleine Rollleinwände
  • 2 Seuchenwannen
  • 4 Labors zur Auswahl statt 2
  • Förderung von Viertelköniginnen (1 leistungsgeprüfte Reinzuchtkönigin pro Bezirk) durch den NÖIV
  • Königinnenförderung durch das Land NÖ in Höhe von 25.860 €
  • Rücklagen wurden aufgestockt
  • Rückerstattung der Versicherung für Neubeitritte 2013 durch die NÖLWK ( 5€ pro Person) in Höhe von 1.740 €
  • PC Programm für Körung und Zuchtbuchprogramm und Scanner gefördert durch NÖ Landesregierung in Höhe von 2.504 €
  • Wahl zum ÖIB Präsidenten 2013
  • Vorbereitung der Ausrichtung der Tagung deutschsprachiger Imker in Salzburg 2016
  • Teilnahme an der Apimondia in Kiew 2013
  • Nominierung von 4 Wanderlehrer zur Ausbildung 2014
    • Dipl.Ing. IM Wolfgang Messner
    • IM Hermann Höhlmüller
    • IM Franz Fallmann
    • IM Josef Schmid
  • ....viele, viele km
  • ....viele, viele Telefongesprächsstunden

***** Aktuelles: Der Präsident informiert!! *****

Da es auf Grund diverser Inserate zu Aufregungen innerhalb der Imkerschaft gekommen ist, möchte ich an dieser Stelle eine Klarstellung anbringen:

Der Anzeigenteil ist ganz allein Zuständigkeit der Landwirt Agrarmedien GmbH (Stocker Verlag) und der ÖIB hat darauf weder Einfluss noch lukriert er irgendwelche Gelder von dieser Seite. Die Inhalte der Werbebotschaften und die damit verbundenen Bestrebungen müssen somit nicht mit den vom Vorstand des ÖIB vertretenen Leitlinien übereinstimmen.

Es bleibt daher Aufgabe unserer Imkerkollegen als kritische Leser, sich mit dem Gebotenen differenziert auseinanderzusetzen und die entsprechenden fachlichen Schlüsse zu ziehen.

Weitere diesbezügliche Informationen entnehmen Sie bitte meinem Vorwort der nächsten Ausgabe von "Bienen aktuell".

Mit imkerlichen Grüßen,
Präsident Johann Gruscher

Ab-Hof-Messe in Wieselburg

Um sich über das Programm und die Termine der Imkervortäge der Ab-Hof-Messe in Wieselburg zu informieren, besuchen Sie bitte die Homepage des Österreichischen Imkerbundes www.imkerbund.at oder der Messe Wieselburg www.messewieselburg.at

***** Der Präsident informiert *****

VARROABEKÄMPFUNG:

Mittel zur Varroabekämpfung brauchen ab 1.1.2014 eine Zulassung als Tierarzneimittel. Bienen dürfen nur mit für diese Tierart zugelassenen Stoffen behandelt werden. (§4 (5) TAKG). Bei der Ages wurden Anträge auf Zulassung folgender Varroabekämpfungsmittel eingereicht:

  • Bienenwohl
  • Apil ife var
  • 85% Ameisensäure
  • Oxalsäuretabletten
  • Biotabs

Aktuell in Österreich zugelassene Tierarzneimittel mit Stand per 9.1.2014:

  • Apiguard - Rezept- und apothekenpflichtig
  • Api Life Var: Rezeptfrei und frei im Imkerfachhandel erhältlich

Sobald es weitere Informationen gibt, werde ich Sie an dieser Stelle informieren.

Mit besten Grüßen,
Johann Gruscher
Präsident

***** Der Präsident informiert *****

Da der Präsident der NÖLWK, Ing. Schultes, jedem Neubeitritt zum NÖIV des Jahres 2013 die Rückerstattung von 5€ für die Versicherung zugesichert hat und den Gesamtbetrag auch bereits überwiesen hat, werden die Obmänner ersucht, den Betrag von 5€ pro Neubeitritt 2013 vom Mitgliedsbeitrag 2014 abzuziehen.

Das Informationsschreiben, das die NÖLWK an alle Neubeitritte verschickt hat, soll den Obfrauen/Obmännern vorgelegt werden. Die betreffende Liste der Neuzugänge liegt in der Kanzlei auf.

Johann Gruscher, Präsident

Bienenstandorte auf Wiener Grund:

Imker, die Mitglieder des Niederösterreichischen Imkerverbandes sind und ihre Bienen auf Wiener Grund und Boden stehen haben, müssen die Evidenzmeldung hiefür bei der Wiener Landwirtschaftskammer abgeben.

Johann Gruscher, Präsident

******Der Präsident informiert******

Ich darf Sie darüber informieren, dass bei der Ages Zulassungen für Oxalsäure, Ameisensäure und Biotabs im Laufen sind.

Sobald eine Entscheidung getroffen worden ist, werde ich Sie selbstverständlich umgehend informieren!

Mit besten Grüßen und Wünschen für Ihre Bienenarbeit
Johann Gruscher
Präsident

***** DER PRÄSIDENT INFORMIERT *****

Thema VIS: Da noch Verhandlungen und Beratungen ausständig sind, wird die betreffende Verordnung voraussichtlich 2014 beschlossen werden und dementsprechend daraufhin in Kraft treten. Sofort nach dem In Kraft treten werden die Daten – sofern per Unterschrift genehmigt – als einmaliges Service des Landesverbandes an das VIS weitergegeben um den Aufbau einer Datenbank zum Zwecke der Bienengesundheit (Faulbrut!) zu ermöglichen. Wir werden Sie auch weiterhin über alle diesbezüglichen Neuigkeiten auf unserer Homepage informieren.

Mit imkerlichen Grüßen,

Johann Gruscher, Präsident

Liebe Freunde und Freundinnen der Bienen!

Das nun ausgehende Jahr hat uns gezeigt, wie rücksichtlos Agro-Chemie-Firmen Bienensterben in Kauf nehmen und negieren, um ihre Millionengewinne weiter zu machen. Bayer/Syngenta/BASF haben nun dem eines draufgesetzt, dass sie die EU –Kommission verklagen, weil diese die 3 Neonicotinoide und Fipronil für vorerst 2 Jahre und auch nur teilweise aus dem Verkehr gezogen haben.

Zeigen wir ihnen unsere Meinung und stimmen wir durch ein Voting beim Public Eye Award 2014 gegen sie.

Dieser Anti-Preis ist eine Art goldene Himbeere - http://de.wikipedia.org/wiki/Goldene_Himbeere - eine Negativpreis der Geschäftswelt. Umweltorganisationen rufen weltweit die Öffentlichkeit auf, ihre Stimme gegen Konzerne abzugeben, denen Verantwortungslosigkeit in Bezug auf Umweltzerstörung und Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen werden kann. Abstimmen auf: http://publiceye.ch/de/abstimmen/ Und dort den button Bayer/Syngenta/BASF drücken. Bitte weiterempfehlen! Vielen Dank fürs Mitmachen: Mit imkerlichen Grüßen Johann Gruscher, Präsident